Das ist unser Bambi , ein kleines Mädchen mit Namen Maili. Sie ist so süß !!!

 

Unsere kleine Maili haben wir von einem befreundetem Jäger zur Aufzucht bekommen.

Am Anfang stand es gar nicht gut um das kleine Rehkitz. Gerade mal ein Gewicht von 1377 g brachte sie auf die Waage und war zu schwach zum Stehen.  Stündlich habe ich versucht etwas Lämmeraufzuchtsmilch in sie rein zu bekommen . Sie hatte keinen Appetit und wollte von mir die Flasche nicht annehmen. Wenn ich aber etwas Milch über meine Finger laufen ließ , fing sie an diese abzulecken. Sehr mühsam aber immer erfolgreicher bekam ich die Milch in das kleine Bambi. Zur Stärkung bekam sie zusätzlich einige Male ein schönes Eidotter , gut das sie das mochte und alles aufschleckte. Michael baute ihr ein schönes Nest aus Stoh und Heu , darunter legte ich eine Wärmeflasche und deckte sie zusätzlich mit einer kleinen Kuscheldecke zu. Sie hat mir wirklich sehr viel Sorgen gemacht , da sie immer noch nicht genug Milch aufnahm , also üben üben mit der Flasche. Es hat trotzdem 4 Tage gedauert bis sie das Fläschchen akzeptierte. Ich füttere sie mit einem Katzenfläschen und lasse sie vorher fleißig an meiner Nase schlecken, das liebt sie und dann schieb ich ihr den Nuckel unter - naja - aus meiner Nase kommt nunmal keine Milch - jetzt hat sie es wohl begrifffen. Das ist nicht nur gut für sie , sondern auch für meine Nase , denn so ein kleines Kitz hat ordentliche Zähne und wenn sie zu heftig wird , tja dann zwickt das schon ganz gut.  Seit heute hat sie auch ihren Namen : Maili , da sie im Mai geboren wurde und ich ab heute der Meinung bin ,das sie es jetzt schaffen wird .

Unser 1.Ausflug in den Garten
Unser 1.Ausflug in den Garten
Marion ist für die Flasche zuständig
Marion ist für die Flasche zuständig
Elmar unser Kater ist für die Reinigung zuständig
Elmar unser Kater ist für die Reinigung zuständig
und dann wird gekuschelt
und dann wird gekuschelt

Meine kleine Maili wird langsam groß ! 

Mittlerweile ist Maili schon ein ganzes Stück gewachsen und sie ist richtig munter. Bis hierher gab es aber noch ein paar gesundliche Schwierigkeite zu überwinden, wie der Befall von Lungen-und Nasenwürmern. Zuerst glaubte ich ja sie hätte sich bein Trinken verschluckt da sie immer so schnorchelte und evt. etwas in die Nase gekommen war. Ich beobachtete sie sehr genau , aber sie war eigentlich sehr munter , fraß schon im Garten fleißg kleine Kräuterchen und auch zeigte sie Appetit auf ihre Flasche . Mit einmal wurde es mit der Luftzufuhr immer schlimmer und ich bin abends spät noch mit ihr zum Tierarzt gefahren. Das arme kleine Rehlein war total von Würmern befallen , die die Atemwege entzünden. Es gab Antibiotika und etwas gegen die Würmer. Ein paar schwere Tage lagen wieder vor uns an denen ich viel Zeit mit ihr verbracht habe. Selbst hatte ich Gott sei Dank keine Würmer da sie sehr spezifisch sind und den Menschen oder unsere anderen Tiere nicht befallen. Nachdem wir das überstanden hatte ging es steil bergauf.  Sie ist sehr zutraulich mir gegenüber und steht neugierig bei mir in der Küche wenn ihre Mamazeit dran ist. Hat sie genug springt sie hinaus in den Garten der teilweise schon als Rennstrecke von ihr benutzt wird. Sie geht auch mittlerweile schon in den Wiesenbereich hinaus da sie immer mehr Platzbraucht. Zwischen unseren großen Stauden hat sie sich verschiedene Plätze zum ausruhen ausgesucht und am Anfang hab ich sie schlecht wiederfinden können. Heute macht das nichts mehr denn wenn ich sie rufe - kommt sie ... das ist so herrlich und wunderschön - wir können uns gar nicht sattsehen an dem was wir mit ihr , dem Hund un d der Katze erleben -  mit Geld nicht zu bezahlen. Elmar unser Kater ist ihr bester Freund und sie kuscheln immer noch und er hält sie sehr sauber so das ihr Fell gepflegt und von Milchresten immer schön befreit wird. Michael kennt sie ebenfalls sehr gut aber mit der Flasche geben ist es vorbei - die nimmt sie nur von mir. Wenn man auch meint das Maili zahm ist , sie merkt sofort wenn Besuch bei uns ist und hält Abstand oder zeigt sich wenig. Ich lasse sie auch dann zufrieden , schließlich soll sie möglichst natürlich groß werden und ihre Instinkte behalten. 

Kleine Maili besucht mich in der Küche . Hier ist der Boden etwas glatt und sie muss 2 Stufen hoch in den Küchenbereich. Jetzt liegen 2 Matten bereit damit sie beim rein und rausspringen ( sie springt die 2 Stufen mit einem Satz ) nicht ausrutscht. 

Maili im Garten, na ? seht ihr sie ?
Maili im Garten, na ? seht ihr sie ?

Wenn man nicht aufpasst kommt sie sogar bis ins Schlafzimmer und schaut wo wir bleiben :-)

 

23.08.2012

Maili entwickelt sich prächtig. Sie fühlt sich in unserem Garten sehr wohl. Sie hat viel Platz zum laufen und rumtoben.

In Kürze stellen wir ein paar neue Bilder ein.

16.10.2012

Maili wird immer größer. Sie fühlt sich bei uns im Garten, zusammen mit den anderen Tieren, sehr wohl. Besonders zu Marion hat sie noch eine sehr enge Bindung. Wir haben ihr im Garten einen Unterstand gebaut (Foto). Leider ist sie damit noch nicht ganz einverstanden, oder muß sich erst daran gewöhnen. Der Unterstand ist nach vorne und hinten offen und gegen Regen geschützt, vieleicht muß das Wetter erst noch schlechter werden, das sie den Unterstand annimmt.

 

Ja wie die Zeit vergeht , heute ist meine kleine Maili ein richtiges Reh. Sie hat ein tolles Gehege und fühlt sich in Gesellschaft der verschieden Hühner , Schafe und Ponyhengst Bruno sehr wohl. Ich bin immer noch sehr stolz ein eigenes Reh zu haben und würde mich freuen wenn es noch mal klappen sollte ein Kitz aufzuziehen . Leider braucht das in den ersten Monaten viel viel Zeit , somit hat es dieses Jahr nicht geklappt. Vielleicht nächstes Jahr ....

Maili in guter Gesellschaft... 

Bresse Hühner, Deutsche Sperber und Perlhühner teilen sich das Gehege mit Maili

Freunde - Inka ,Maili und Elvis
Freunde - Inka ,Maili und Elvis

Mai 2014

Mai 2014